Ferienwohnungsvermietung in Berlin ab Mai untersagt

Ferienwohnungsvermietung in Berlin ab Mai untersagt

Ab 1. Mai gilt in Berlin ein Verbot, komplette Wohnungen als Ferienwohnungen an Touristen zu vermieten. Mit dieser Maßnahme hofft der Berliner Senat, eine Entlastung des Wohnungsmarktes zu erreichen.   Mit dem Verbot, Mietwohnungen als Feriendomizile anzubieten, werden die Betreiber von Internetportalen, die solche Unterkünfte vermitteln, dazu verpflichtet, den Behörden…

Rechte und Pflichten bei Sanierungsarbeiten

Rechte und Pflichten bei Sanierungsarbeiten

Entsteht vor Sanierungsarbeiten Zeitdruck bezüglich der Zustimmung der Mieter, ist dies kein Grund zur fristlosen Kündigung, wenn der Zeitdruck durch den Vermieter verursacht wurde. Das entschied das Landgericht Berlin in einem Urteil.   Im zu verhandelnden Fall ging es um eine Wohnraumsanierung (Schwammbefall beseitigen) und seine Folgen. Die betroffenen Mieter…

Mieterhöhungsverlangen und ortsübliche Vergleichsmiete

Mieterhöhungsverlangen und ortsübliche Vergleichsmiete

Führt ein Vermieter im Mieterhöhungsverlangen Bezug auf den Mietspiegel, den er aber selbst für nicht anwendbar hält, kann er nicht auf Zustimmung des Mieters klagen. So entschied das Amtsgericht Berlin Köpenick.   In dem Verfahren stritten ein Mieter und sein Vermieter über ein Mieterhöhungsverlangen. Der Vermieter nahm in seinem Verlangen…

Fahrten zum vermieteten Haus

Fahrten zum vermieteten Haus

Grundsätzlich kann der Vermieter Fahrten zu seinem vermieteten Haus als Werbungskosten in seiner Steuererklärung geltend machen. Hierfür darf er 30 Cent pro gefahrenen Kilometer abrechnen. Die Entfernungspauschale, bei der nur die Entfernungskilometer mit 30 Cent abgerechnet wird, muss nur im Ausnahmefall angewandt werden, wenn das Objekt über normale Verhältnisse hinaus…

Gesetzentwurf: Vermieter weiter unter Druck

Gesetzentwurf: Vermieter weiter unter Druck

Wie die Zeitung „Die Welt“ berichtet, liegt ihr ein Gesetzentwurf vor, der die Vermieter weiter unter Druck setzt. Danach werden Mieterhöhungen weiter erschwert und die Umlage für Modernisierungskosten gekürzt werden. Nach dem Entwurf sollen bei den örtlichen Mietspiegeln die Preise der letzten acht Jahre zugrunde gelegt werden, wodurch das Mietniveau…

Eigen­bedarf: Kündigung bei Umwandlung in Eigentumswohnung – zehn Jahre Wartefrist in Berlin

Eigen­bedarf: Kündigung bei Umwandlung in Eigentumswohnung – zehn Jahre Wartefrist in Berlin

In Berlin gilt seit dem 01.10.2013 eine Kündigungsschutzklausel-Verordnung. Diese Verordnung regelt auch die Kündigung einer Mietwohnung wegen Eigenbedarfs, wenn diese in eine Eigentumswohnung umgewandelt und erstmals verkauft wurde. Aufgrund der Verordnung ist dies erst zehn Jahre nach der Umwandlung möglich. Das Landgericht Berlin hat nun in einem Beschluss klargestellt, dass…