Eigentümer

Top Artikel der Woche (KW02)

Top Artikel der Woche (KW02)

Diese Woche beschäftigen wir uns mit dem Thema Sanierung. Worauf sollte man achten, wenn man eine Neuköllner Altbauwohnung erneuert? Und was ist der aktuelle Trend, wenn es dann doch kein Dielenboden sein soll? Außerdem schauen wir über die Landesgrenzen zu unseren europäischen Nachbarn und analysieren deren Umgang mit der Frage,…

Sturz auf vereistem Parkplatz

Sturz auf vereistem Parkplatz

Ein Parkplatz muss bezüglich des Winterdienstes anders beurteilt werden, als ein Gehweg. Der Platz muss nicht komplett geräumt und abgestreut werden. Es reicht auch aus, wenn der Zugang zu den Fahrzeugen gefahrlos möglich ist. Wer diese Zugangswege verlässt und dabei stürzt kann keine Ansprüche gegenüber dem Grundstücksinhaber geltend machen. Zu…

Kündigungsgrund: Eingeschränkte gewerbliche Tätigkeit

Kündigungsgrund: Eingeschränkte gewerbliche Tätigkeit

Nach Ansicht des Amtsgericht München kann auch eine eingeschränkte gewerbliche Tätigkeit (hier eine Skiwerkstatt) in einem Wohngebäude dazu führen, dass der Vermieter dem Mieter kündigen kann. Dies ergibt sich aus einem Urteil vom 30.11.2018 (Aktenzeichen 423 C 8953/17) Die Klägerin des zugrunde liegenden Falls ist Vermieterin, die Beklagten bewohnen mit ihren…

Top Artikel der Woche (KW01)

Top Artikel der Woche (KW01)

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Jahr 2019 und beschäftigen uns im Zuge dessen mit News und Wohntrends für die kommenden Monate.  Zusammen beleuchten wir in unseren „Top Artikeln der Woche“ die zukünftige Digitalisierung in der Immobilienbranche, sowie juristische Angelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter, sei es die Größenangabe…

WEG: Eigentumsentzug wegen Störung durch einen Eigentümer

WEG: Eigentumsentzug wegen Störung durch einen Eigentümer

Gehört eine Eigentumswohnung mehreren Personen, kann allen Inhabern insgesamt das Eigentum entzogen werden. Das gilt auch dann, wenn sich ein einzelner Miteigentümer so störend verhalten hat, dass dieser Schritt gerechtfertigt ist. Die nicht das Verfahren auslösende Eigentümer haben die Möglichkeit, den Anteil des Störers zu erwerben, ihn aus der Wohnung…

Korrekte Größenangabe der Eigentumswohnung

Korrekte Größenangabe der Eigentumswohnung

Beim Verkauf einer Eigentumswohnung ist der Verkäufer verpflichtet, zutreffende Angaben über die Größe der Wohnung zu machen. Falsche Angaben können dem Rücksichtnahmegebot widersprechen. Dies kann auch Schadenersatzansprüche des Käufers auslösen. Zu diesem Ergebnis kommt das Oberlandesgericht Stuttgart in einer Entscheidung vom 20.12.2018 (Aktenzeichen 14 U 44/18). Dies gilt auch für…

Top Artikel der Woche (KW 52)

Top Artikel der Woche (KW 52)

Die Übergangszeit zwischen den Jahren läd zur Reflexion von Vergangenem, aber auch zum nach Vorne blicken ein.  Aus gegebenem Anlass nehmen wir in unseren Top Artikeln der Woche den Trend der Off-Market Deals unter die Lupe. Außerdem beschäftigen wir uns mit den aktuellen Niedrigzinsen und deren Tücken. In diesem Sinne,…

Mietspiegel: Wenn der Parkplatz den Wohnwert erhöht

Mietspiegel: Wenn der Parkplatz den Wohnwert erhöht

Ein Mietspeigel berücksichtigt auch sogenannte wohnwerterhöhende Merkmale. Der Berliner Mietspiegel 2017 sieht auch in einem der Wohnung zugeordneten Parkplatz eine Wohnwerterhöhung. Ob dies auch gilt, wenn dieser Parkplatz kostenpflichtig ist, musste das Landgericht Berlin klären. Am 16.10.2018 entschied das Gericht, das auch ein kostenpflichtiger Parkplatz im Mietspiegel als den Wohnwert…

Top Artikel der Woche (KW 50)

Top Artikel der Woche (KW 50)

Immobilien sind keine unbeliebte Geldanlage. Um genauer zu sein, bleiben sie laut ImmoCompact das beliebteste Investment in Deutschland.  Dies bewegt uns unter anderem dazu, zum näher rückenden Ende dieses Jahres in das kommende 2019 zu schauen und das Investment Wachstum zu betrachten.  Rauchmeldereinbau – Wer entscheidet? Die Rauchmelder sind eingebaut,…

Baulärm: Mietminderung auch in Großstädten möglich

Baulärm: Mietminderung auch in Großstädten möglich

Obwohl in Großstädten grundsätzlich mit verstärktem Baulärm gerechnet werden muss, schließt dies nicht die Möglichkeit des Mieters aus, die Miete wegen übermäßiger Baulärmbelästigung zu mindern. So der Tenor eines Urteils des Amtsgerichts München vom 01.02.2018 (Aktenzeichen 472 C 18927/16). In dem Verfahren ging es um eine Mietkürzung wegen unzumutbarer Lärmbelästigung,…