Vermieter

Top Artikel der Woche (KW16)

Top Artikel der Woche (KW16)

Diese Woche widmen wir uns hauptsächliche Statistiken und Zahlen, um Immobilienkäufer/innen bestmöglich aufzuklären. Warum? Um den Zweifeln entgegenzuwirken, da es nicht unbedingt einfacher sein muss, im Umland zu kaufen als in der Stadt und es in der heutigen Zeit auch nicht schwieriger sein muss, als noch vor zehn Jahren. Außerdem…

WEG: Kurzzeitige Vermietung und Verkauf einer Wohnung

WEG: Kurzzeitige Vermietung und Verkauf einer Wohnung

Hat ein Wohneigentümer seine Wohnung über viele Jahre selbst zu Wohnzwecken genutzt, ist der Verkaufserlös grundsätzlich steuerfrei. Wird die Wohnung vor dem Verkauf kurzzeitig vermietet, führt diese nicht dazu, dass der Verkaufserlös steuerpflichtig wird. Entscheidend ist dabei der Zeitraum zwischen dem Jahr des Verkaufs und den beiden Jahren davor. Zu…

Übernahme muss bei Eigen­bedarfs­kündigung feststehen

Übernahme muss bei Eigen­bedarfs­kündigung feststehen

Will ein Vermieter Eigenbedarf geltend machen, muss bereits bei der Kündigung feststehen, dass der neue Mieter die Wohnung auch wirklich übernehmen will. Ergibt sich dies erst nach der ausgesprochenen Eigenbedarfskündigung, ist die Kündigung zwar formal korrekt, inhaltlich aber nicht ausreichend begründet und damit nicht wirksam. Zu diesem Ergebnis kommt das…

Top Artikel (KW13)

Top Artikel (KW13)

Diese Woche beleuchten wir drei Parteien, die den Immobilienmarkt definieren: Zum einen die Käufer, die durch den anhaltenden Zuzug in deutsche Großstädte mit nach wie vor steigenden Kaufpreisen rechnen müssen. Dann die Mieter, die wohl darunter zu leiden haben, dass manche Länder bei dem Gesetz der Mietpreisbremse geschlampt haben. Zum…

Wohnungsvergrößerung ist keine Modernisierung

Wohnungsvergrößerung ist keine Modernisierung

Will der Vermieter einer Wohnung diese vergrößern, handelt es sich dabei um keine Modernisierungsmaßnahme nach § 555b BGB. Darum ist der Wohnungsmieter auch nicht verpflichtet, die damit verbundenen Baumaßnahmen zu dulden. Dies ergibt sich aus einem Beschluss des Landgerichts Berlin vom 20.12.2018 (Aktenzeichen 64 S 37/18). Der Entscheidung lag ein…

Geschäftsräume sind keine Wohnräume

Geschäftsräume sind keine Wohnräume

Werden Geschäftsräume vom Mieter zu Wohnzwecken genutzt, ist dies nicht zulässig. Der Vermieter kann jederzeit die vertraglich vereinbarte Nutzung fordern. Eine Verjährung dieses Anspruchs des Vermieters kann in einem laufenden Mietverhältnis nicht verjähren. Dies ist das Ergebnis eines Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 19.12.2018 (Aktenzeichen XII ZR 5/18). In dem…

Eigenbedarfskündigung bei betagten Mietern

Eigenbedarfskündigung bei betagten Mietern

Kündigt ein Vermieter wegen Eigenbedarf, kann dies für langjährige Mieter im hohen Alter eine Härte darstellen, die dazu führt, dass das Mietverhältnis fortgesetzt werden muss. Dies entschied das Landgericht Berlin am 12.03.2019 (Aktenzeichen 67 S 345/18). In dem Streit ging es um eine Eigenbedarfskündigung gegenüber einem Mieter-Paar, das die Wohnung…

Vereinbarung über Ver­waltungs­kosten­pauschale unwirksam

Vereinbarung über Ver­waltungs­kosten­pauschale unwirksam

Der Vermieter hat das Recht, in seiner Kalkulation der Grundmiete die Verwaltungskosten zu berücksichtigen. Eine Vereinbarung einer zusätzlichen Verwaltungskostenpauschale hingegen ist nicht zulässig, da die Verwaltungskosten neben der Grundmiete gefordert werde und so als Betriebskosten anzusehen sind, die aber nicht umlagefähig sind. Dies geht aus einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH)…

Top Artikel der Woche (KW10)

Top Artikel der Woche (KW10)

Diese Woche blühen unsere WunderTipps wieder voller Kritik und neuen Möglichkeiten. Zum Einen wird die SPD nun zum zweiten Mal in kürzester Zeit wegen eines Vorschlags kritisiert, der sich zum Nachteil der Eigentümer entwickeln kann und zum Anderen könnte es Hoffnung für Diejenigen geben, die unter der Wohnungsknappheit in deutschen…

Mietminderung auch nachträglich möglich

Mietminderung auch nachträglich möglich

Zahlt ein Mieter seine Miete ungekürzt und ohne Vorbehalt weiter, weil er davon ausging, dass für eine Kürzung die Zustimmung des Vermieters notwendig ist, verwirkt er damit sein Kürzungsrecht nicht. Zu diesem Ergebnis kam der Bundesgerichtshof am 04.09.2018 (Aktenzeichen VIII ZR 100/18). In dem Verfahren ging es um eine Wohnung,…