Da steht ein Schwein auf dem Flur

Da steht ein Schwein auf dem Flur

Da steht ein Schwein auf dem Flur

Sachen gibt’s, die gibt’s ja gar nicht: Ein Vermieter, der die vom Mieter geräumte Wohnung inspizieren wollte, traute seinen Augen nicht. Der Mieter hatte augenscheinlich Schwein – und das Borstenvieh in der Wohnung „vergessen“. So versperrten ihm rund 150 Kilo Lebendgewicht den Weg. Da sich der Vermieter auf keine Auseinandersetzungen mit dem „schweinischen Untermieter“ einlassen wollte, alarmierte er die Polizei, die das Tier dann in den Garten schaffte, wo es der Schweinehalter abholen konnte.

Foto © Polizei Germersheim

Zuerst erschienen auf: Hausblick – Miet- und Immobilienrecht (Da steht ein Schwein auf dem Flur)

FacebookTwitterPinterestGoogle+Email