Fernabsatzvertrag

Mieterhöhungsverlangen als Fernabsatzvertrag

Mieterhöhungsverlangen als Fernabsatzvertrag

Verlangt der Vermieter per individuell verfasster schriftlicher Nachricht eine Mieterhöhungszustimmung, kann sich der Mieter später nicht drauf berufen, dass es sich bei der Vereinbarung um einen Fernabsatzvertrag handele. Zu diesem Ergebnis kam das Landgericht Berlin in einem Urteil vom 10. März 2017 (Aktenzeichen 63 S 248/16). In dem dem Urteil…