Top Artikel der Woche (KW05)

Top Artikel der Woche (KW05)

Top Artikel der Woche (KW05)

Diese Woche möchten wir mit Ihnen einiges wissenswertes in Sachen Immobilieneigentum und -entwicklung teilen. Trotz Corona Pandemie steigen die Mietpreise in den größten Städten für 2021 weiterhin enorm an. Im Artikel von Haufe erfahren Sie wie Sie verluste aus einem Solaranlagenbetrieb steuerlich absetzen können, da eine entsprechendes Urteil nun rechtskräftig ist. Berlin ist einer der wenigen Städte, bei der die Förderung des Baukindergeldes am wenigsten genutzt wurde, noch gibt es die Möglichkeit solch einen Vorteil zu genießen.

Außerdem: Warum in Hamburg bald Einfamilienhäuser verboten sein könnten.

So stark dürften die Mieten auch in diesem Jahr steigen

Trotz Corona-Pandemie und bereits enormer Preissteigerungen in den vergangenen Jahren, klettern die Mieten in den größten deutschen Städten auch 2021 weiter nach oben. Zu diesem Ergebnis kommt die neue immowelt Mietpreis-Prognose.

Solaranlage auf dem Dach: Eigentümer können Verluste steuerlich absetzen

Wer eine Solaranlage auf seinem Dach betreibt und Strom ins öffentliche Netz einspeist, muss Gewinne versteuern. Umgekehrt kann ein Hauseigentümer auch Verluste steuermindernd geltend machen – das Finanzamt darf sie nicht streichen. Ein entsprechendes Urteil ist jetzt rechtskräftig.

Baukindergeld in Berlin bisher nur wenig genutzt

Das Baukindergeld wird in Berlin bislang nur von wenigen Immobilienkäufern genutzt. 4557 Zusagen für den staatlichen Eigenheim-Zuschuss machte die Förderbank KfW seit dem Start des Programms 2018.

Rot-grüner Senat setzt Zeichen Hamburg als Vorreiter: Einfamilienhäuser könnten bald verboten werden

Viele Deutsche träumen vom Wohnen in einem Einfamilienhaus. Doch das könnte bald schwieriger werden: In einem Hamburger Viertel darf seit einem Jahr kein Einfamilienhaus mehr gebaut werden. Warum das so ist und was passiert, wenn das Verbot bundesweit kommen sollte.