Top Artikel der Woche (KW23)

Top Artikel der Woche (KW23)

Top Artikel der Woche (KW23)

Diese Woche präsentieren wir Ihnen einige spannende Themen rund um den Immobilienmarkt. In Zeiten von Corona könnten man denken, dass auch die Immobilienwirtschaft unter der pandemischen Lage zu leiden hat, dem ist jedoch nicht so und die Nachfrage an Immobilien ist größer denn je. Dies macht sich durch eine Beschleunigung des Preisanstiegs in Wohnimmobilien stark bemerkbar. Mehr dazu erfahren Sie im Artikel vom Standard. Ein heiß umstrittenes Thema was die Politik befasst, ist die Aufteilung der CO2-Kosten zwischen Vermieter und Mieter, aktuell sind sich Union und SPD immer noch uneinig. Wieso die Union eine Einigung ablehnt erfahren Sie im Artikel der Wirtschaftswoche. Der Sommer naht und passend dazu wollen wir Ihnen im Artikel vom Handelsblatt zeigen, wo Sie noch zu erschwinglichen Preisen ein Haus oder eine Wohnung am Wasser kaufen können.  

Außerdem: Eine neue Folge unseres Investment-Talks über das Ferienhaus als Kapitalanlage. Schalten Sie ein!

Preisanstieg bei Wohnimmobilien hat sich beschleunigt

Die Preise von Wohnimmobilien steigen weiter – und sie steigen schneller. Das zeigt die aktuelle Ausgabe der Immobilienmarktanalyse der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB). Demnach sind die Wohnimmobilienpreise nach einem Plus von zehn Prozent im vierten Quartal 2020 im ersten Quartal des heurigen Jahres österreichweit um 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen, in Wien waren es knapp elf Prozent.

Union lehnt Einigung bei CO2-Preis und Mieten ab

Sollen sich Vermieter zur Hälfte an den Kosten durch die CO2-Abgabe beteiligen? Union und SPD sind sich weiterhin uneinig.

Hier sind Häuser und Wohnungen am Wasser noch erschwinglich

Ein Domizil an der Küste kann, aber muss kein Millioneninvestment sein. Abseits der touristisch bekannten Lagen finden Käufer noch attraktive Alternativen.

Ferienhaus als Kapitalanlage

Erinnern Sie sich noch an den Auslöser der Weltwirtschaftskrise 2007?Einer der Auslöser waren die spekulativ aufgebauten Finanzierungen, des Immobilienmarkts in den USA, 🇺🇸 die nicht mehr erfüllt werden konnten. Auch momentan befinden wir uns in einer Niedrigzins-Zeit. Glauben Sie, dass wir uns gerade in einer Immobilienblase oder auf dem Weg dorthin befinden? Schalten Sie unbedingt ein, denn wir diskutieren darüber. Auch möchten wir Ihnen einen Ausblick geben: Wie werden sich die Immobilienpreise verändern?