Top Artikel der Woche (KW41)

Top Artikel der Woche (KW41)

Top Artikel der Woche (KW41)

Das Jahr 2020 hatte sich keiner so vorgestellt, wo bisher Ordnung und Struktur die Norm waren, ist nun die Unvorhersehbarkeit täglicher Begleiter der deutschen Bevölkerung aber auch der Wirtschaft. Von Demonstrationen bis hin zur aktuellen Gesetzeslage für den Erwerb von Immobilien, stellt sich die Frage: Lohnt sich die Investition in Immobilien in Zeiten der Pandemie überhaupt noch?

Außerdem: Wir präsentieren Ihnen näheres zur Reform des Baugesetzbuches und wie einer der wichtigsten Gesetze auf der Kippe steht.

Weiter keine Spur von Krise am deutschen Wohnungsmarkt

Am Investmentmarkt für Wohnimmobilien ist von der Corona-Krise weiter wenig zu spüren. Im Vergleich zum Vorjahr hat das Transaktionsvolumen sogar um fast ein Drittel zugenommen. Auch Berlin bleibt trotz oder gerade wegen des Mietendeckels gefragt.

Plötzlich steht eines der wichtigsten Gesetze der GroKo auf der Kippe

Da Berlin-Mitte einer der Bezirke ist, in denen die SPD die Verdrängung der alteingesessenen Mieter fürchtet, droht nun neuer Krach in der großen Koalition. Bundesminister Horst Seehofer streicht unerwartet wichtige Passagen im neuen Bundesgesetz.

«Liebig 34»: Einige hundert Demonstranten am Abend

Das Haus Liebigstraße 34 ist eines der letzten Symbolprojekte der linksradikalen Szene in Berlin. Bereits vor zwei Jahren war ein zehnjähriger Gewerbemietvertrag ausgelaufen. Der Eigentümer setzt die Räumung schließlich durch.

Zwei beschlagnahmte Clan-Immobilien gehören jetzt Berlin

2018 beschlagnahmte die Polizei 77 Immobilien der arabischen Großfamilie Rammo. Nun haben die ersten beiden Objekte endgültig einen neuen Eigentümer: die Stadt Berlin selbst.

FacebookTwitterPinterestGoogle+Email