Wir stellen vor: Leipzig-Lindenau!

Wir stellen vor: Leipzig-Lindenau!

Wir stellen vor: Leipzig-Lindenau!

Leipzig-Lindenau

Sie sind auf der Suche nach einer jungen, aufstrebenden Nachbarschaft mit gemütlichen Cafés, leckerem Essen, Kunst und Kultur gepaart mit echtem Kiez-Leben? Dann Sie sind in diesem Ortsteil genau richtig: Lindenau!

Kurzer Steckbrief:

Einwohnerzahl: 7.786 (Stand 2015)

3.890 Männer; 3.896 Frauen (ausschließlich mit Hauptwohnsitz)

Einwohnerdichte: 8.047 Einwohner/km² (Stand 2015)

Postleitzahl: 04177

Stadtbezirk: Alt-West

karte_lindenau

Zur Lage:

Der Stadtteil Lindenau grenzt an Alt-Lindenau, Neu-Lindenau, Plagwitz und an das Leipziger Zentrum. Durch das Viertel verläuft ein Teil des Karl-Heine-Kanals. Das alte Zentrum Lindenaus bildet die Gegend um den Lindenauer Markt. Zum Entspannen lädt der Palmengarten ein, welcher sich direkt an dem Elsterbecken befindet. Die Heimat der „neuen Leipziger Schule“ liegt in Neu-Lindenau und besticht durch ihren künstlerischen Charme.

Wer wohnt in Leipzig-Lindenau?

Familienstand (2015):  

familienstand

Personenhaushalte (2015):

personenhaushalte

durchschnittliche Haushaltsgröße: 1,6 Personen (in Leipzig: 1,8 Personen)

Altersgruppen in Lindenau:

altersgruppen

Der Altersdurchschnitt in Leipzig-Lindenau beträgt 34,4 Jahre (Jugendquote: 18,9%; Altenquote: 9,7%). Die größte Gruppe bilden hier die 20 – 45 jährigen Personen; den kleinsten Teil Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. Insgesamt kann festgestellt werden, dass in diesem Ortsteil relativ viele junge Menschen leben. In Gesamt-Leipzig beträgt das Durchschnittsalter etwa 42,8 Jahre und ist somit 8,4 Jahre über dem von Lindenau.

Arbeitslosenquote (2015):

Im Jahre 2015 wurde vermeldet, dass 2.967 Personen (38,10 %) in Lindenau keinem Beruf nachgingen (in Gesamt-Leipzig 8,8 %). Somit herrscht hier eine hohe Arbeitslosigkeit.

Wie hoch liegen hier die Mietpreise?

Das folgende Diagramm zeigt eine Übersicht der Mietpreise in Leipzig-Lindenau in den Jahren 2016 und 2015 im Monat August sowie in Gesamt-Leipzig 2016:

mietpreise

Somit liegt der Durchschnittspreis in Lindenau bei Mietwohnungen pro Quadratmeter bei 6,95 €/m² 2016 (Gesamt-Leipzig im Juli 2016: 6,87 €/m²).

Im Juni 2016 kam es zu einem Anstieg bei den Preisen der Wohnungen bis zu 40 m². Hier lag der Preis bei 10,63 €/m² und stellte den Höhepunkt in dieser Kategorie dar. Bei den Wohnungen zwischen 40 und 80 m² sind kaum Veränderungen in der Entwicklung der Preise zu verzeichnen.

Im Januar 2016 erreichten die Mietpreise bei den Apartments zwischen 80 und 120 m² den höchsten Punkt mit 8,57 €/m². Doch schnell kam es hier wieder zu einer Senkung.

Im Jahre 2014 mussten bei den großen Wohnungen über 120 m² die höchsten Preise pro Quadratmeter gezahlt werden. In den darauffolgenden Jahren fiel der Preis etwas ab, doch gegenwärtig ist hier abermals eine Aufwärtsbewegung zu verzeichnen.

Infrastruktur und Unternehmen

Vor allem die Karl-Heinrich-Straße zieht seit Jahren immer mehr Menschen nach Lindenau, die auf der Suche sind nach einer jungen, aufstrebenden Nachbarschaft, gemütlichen Cafés, leckerem Essen, Kunst und Kultur gepaart mit echtem Kiez-Leben. Zu finden sind hier beispielsweise das „Westwerk Leipzig“ (ein Kunstquartier), das Oldtimermuseum „Da Capo“ oder die Freizeitfläche „Jahrtausendfeld“.

Mit der Straßenbahnlinie 14 gelangt man in den benachbarten Stadtteil Plagwitz und passiert die Magistrale. Zudem verfügt der Stadtteil Lindenau über gute Anbindungen der Linien 7, 8 und 15 (fahren über den Lindauer Marktplatz) sowie der Buslinien 130, 131, 60 und 80. In nur etwa 10 – 15 Minuten erreicht man mit der Bahn oder dem Auto das Leipziger Zentrum und die Lützer Straße ist eine wichtige Ost-West-Anbindung.

In Lindenau gibt es eine Mittel-/ Oberschule und hier haben sich im Laufe der Jahre 774 Firmen der Industrie- und Handelskammer angesiedelt.

Der Ortsteil Lindenau bietet vor allem auch unheimlich viel für kulturinteressierte Menschen. Hier ist nämlich der Sitz von sieben Theaterspielstätten; darunter die Schaubühne Lindenfels oder das Theaterhaus am Lindenauer Markt. Kunstliebhaber kommen in der Baumwollspinnerei und dem “Tapetenwerk” auf Ihre Kosten.  Aber auch Sportfans aufgepasst! Am Cottaweg hat nämlich das Trainingszentrum des Fußballvereins RB Leipzig seinen Sitz. Ebenso ist hier eine Radrennbahn zu finden.

Quellen:

 

FacebookTwitterPinterestGoogle+Email