WunderAgent auf dem Tag der offenen Tür beim BAMS

WunderAgent auf dem Tag der offenen Tür beim BAMS

WunderAgent auf dem Tag der offenen Tür beim BAMS

Berlin. Andre Torkler, Mitgründer von WunderAgent, wurde am 29.08.15 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BAMS) eingeladen, an einer Diskussionsrunde mit der parlamentarischen Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller über das Thema Arbeiten 4.0 teilzunehmen.

Immer mehr wird in der Gesellschaft über die Arbeitsweise der Zukunft diskutiert. Die Digitalisierung hat es ermöglicht, flexibel und vernetzt geschäftlich unterwegs zu sein. Egal, ob in einer großen Stadt oder einem kleinen Dorf – Arbeiten 4.0 verändert das Verhalten und die Prozesse der Unternehmen. In manchen Fällen entstehen dadurch sogar neue Geschäftsmodelle.

So konnte Andre Torkler über die Besonderheiten des neuen Online-Makler Dienstes am Tag der offenen Tür des BAMS mit ca. 6000 Gästen berichten. Besonders hat die Parlamentarische Staatssekretärin gewundert, wie es WunderAgent geschafft hat, in so kurzer Zeit ein Netzwerk von deutschlandweit 500 WunderAgenten aufzubauen, die ausgewiesene Immobilienexperte sind und die vor Ort Dienstleistung für WunderAgent umsetzen.

11893891_898681603514056_7114054908678820690_o

Andre Torkler konnte erklären, wie WunderAgent sicherstellt, dass digital gestützte Arbeitsprozesse hervorragend mit persönlichen vor Ort Dienstleistungen kombinierbar sind. Er hat auch betont, dass bei WunderAgent die fortschrittsoptimistischen und technologiebejahenden Strukturen, den Menschen als Makler nicht ersetzten. In einer innovationsfreundlichen Umgebung, können wir mit Hilfe der Technologien lediglich Prozesse effizienter gestalten.

Die Entwicklung der Arbeitswelt ist im stetigen Wandel, deswegen wollen wir nicht warten und bieten unseren Kunden schon heute die Dienstleistung der Zukunft an.

FacebookTwitterPinterestGoogle+Email